+

Cidade de deus

Regie Fernando Meirelles
Mit Matheus Nachtergaele, Seu Jorge, Alexandre Rodrigues, Leandro Firmino da Hora, Phelipe Haagensen, Jonathan Haagensen, Douglas Silva, Roberta Rodriguez Silvia
Brasilien 2002 – 129 Minuten
CANNES 02:SELECTION OFFICIELLE:HORS COMPETITION; Regus London Film Festival 2002, Hors Competition; Marrakech International Festival 2002; AFI Fest 02;
Wächst man in der „Cidade de Deus“, der "Stadt Gottes", einem der berüchtigsten Favelas von Rio de Janeiro, auf, ist die Kindheit früh zu Ende. Was andernorts Spiele sind, ist hier Bandenkrieg mit echten Waffen. In dieser Umgebung kämpfen der rücksichtslose Dadinho und der schüchterne Buscapé um ihr Überleben. Der eine setzt auf Kokain-Handel, Gewalt und Raubüberfälle. Der andere hingegen träumt davon, Fotograf zu werden. Zwanzig Jahre später haben beide ihr Ziel erreicht. Buscapé ist ein erfolgreicher Fotograf. Dadinho ist nun Zé Pequeno, der gefürchtetste Drogen-Dealer Rios. In der 'Cidade de deus' ist sein Wort Gesetz. Basierend auf dem Buch von Paulo Lins entstand mit CIDADE DE DEUS eine Geschichte zwischen der sinnlosen Wut des Bandenlebens und der exotischen Schönheit der Copa Cabana.
DE | FR