+

In your hands

Regie Annette K. Olesen
Mit Ann Eleonora Jørgensen, Trine Dyrholm, Sonja Richter, Nikolaj Kopernikus, Lars Ranthe
DK 2004 – 101 Minuten
Berlin 2004 - Im Wettbewerb
Anna (Ann Eleonora Jørgensen) tritt eine neue Stelle als Gefängnispfarrerin an. Es ist ihr erster Job direkt nach dem Theologiestudium. Zugleich wird Kate (Trine Dyrholm) auf eigenen Wunsch aus einem anderen Gefängis in die Anstalt überführt. Sie ist selbstsicher und geheimnisvoll. Kate habe Magie in den Händen, flüstern sich die anderen Insassinnen zu, und tatsächlich befreit sie die drogenabhängige Marion von ihrer Sucht. Währenddessen entdeckt Anna, die ihren Kinderwunsch schon lange begraben hat, dass Sie wider Erwarten schwanger ist. Doch die Untersuchung des Fruchtwassers enthüllt, dass der Embryo einen Chromosomendefekt hat. Es besteht die Möglichkeit von Missbildungen. Anna und ihr Mann Frank (Lars Ranthe) zögern mit dem Entscheid einer möglichen Abtreibung. Schliesslich fährt Anna ins Gefangnis, zu Kate... Annette K. Olesens Vorgängerfilm MINOR MISHAPS wurde mehrfach ausgezeichnet (u.a. mit dem Berlinale-Preis für die beste Ensembleleistung). IN YOUR HANDS war an der Berlinale 2004 im Wettbewerb zu sehen.
DE | FR