+

Kirikou et les betes sauvages

Regie Michel Ocelot, Bénédicte Galup
FR 2005 – 75 Minuten
Cannes 2005 - Selection Officielle
Kiriku ist zwar klein, aber er ist ein pfiffiger und tapferer Held. Das Leben in seinem Dorf ist ein Abenteuer und führt ihn zu der bösen Zauberin Karaba. Denn nur sie besitzt das Gegengift, das seine Mutter und die Frauen im Dorf vor dem drohenden Tod retten kann. Doch Karaba ist nicht nur böse, sondern auch sehr gefährlich... In farbenprächtigen Bildern und kindergerechten Dialogen erzählt Michel Ocelot eine beeindruckende Geschichte über Zivilcourage und die Bedeutung von Familie und vermittelt seinen Zuschauern einen aussergewöhnlichen Eindruck von der Natur und den Schönheiten Afrikas.
DE | FR