+

The Wrestler

Regie Darren Aronofsky
Mit Mickey Rourke, Marisa Tomei, Evan Rachel Wood
US 2009 – 110 Minuten
VENEDIG 2008 - Goldener Löwe
GOLDEN GLOBES 2009 - Bester Schauspieler - Bester Song
----
Toronto 2008 - Official Selection / Special Presentations
Oscar 2009 - 2 Nominations: Mickey Rourke (best actor) + Marisa Tomei (Best supporting actress)
Randy „The Ram“ Robinson (Mickey Rourke) ist ein Gladiator des Pop-Zeitalters. Als Wrestler feierten ihn früher die Fans in ganz Amerika. Doch der Preis dieses Ruhmes war hoch: Der Star von einst ist ein Wrack, er hält sich mit Billigkämpfen für seine letzten, unverbesserlichen Anhänger über Wasser. Selbst mit der üblichen Dosis an Steroiden lässt sich der körperliche Verfall nicht mehr aufhalten. Nach einem Herzanfall erkennt Randy endlich die Grenzen dieser Existenz: Der Einzelgänger nimmt Kontakt zu seiner lang entfremdeten Tochter Stephanie (Evan Rachel Wood) auf, findet in der Stripperin Cassidy (Marisa Tomei) eine Seelengefährtin und wagt die ersten Schritte in ein gewöhnliches Berufsleben. Doch die Aussicht auf ein Comeback ist verlockend, auch wenn er daran sterben könnte. Mickey Rourke feiert ein grossartiges Comeback in der Geschichte eines alternden Show-Ringers am Ende seiner Karriere. Er begeisterte die Festivalgänger von Venedig 2008 so nachhaltig, dass ein kleines Beben durch die Filmwelt ging. Regie-Visionär Darren Aronofsky (REQUIEM FOR A DREAM, THE FOUNTAIN) erhielt den Goldenen Löwen indes nicht nur für seinen Besetzungs-Coup. Ihm gelang ein moderner Klassiker über Liebe, Einsamkeit und die Verlockungen des Showbusiness.
DE | FR