The sense of an ending
   
Regie Ritesh Batra
Darsteller Jim Broadbent, Charlotte Rampling, Michelle Dockery, Harriet Walter, Emily Mortimer, Billy Howle, Joe Alwyn, Freya Mavor
Land, Jahr GB, 2016
Kinostart 14.06.2018
Format, Dauer Scope, 108 min
Suisa-Nr. 1011.521
Homepage film.frenetic.ch/de/1036
 
Ritesh Batra (The Lunchbox) verfilmt den Erfolgsroman von Julian Barnes mit Oscarpreisträger Jim Broadbent und Charlotte Rampling in den Hauptrollen.
 

Inhalt

Tony Webster (Jim Broadbent) ist glücklich geschieden. Er lebt ein zurückgezogenes Leben und widmet sich seiner Leidenschaft, dem Reparieren von alten Kameras. Vor vielen Jahren waren er und die schöne Veronica an der Universität von Bristol ein Paar, bis sie sich damals überraschend für seinen besten Freund Adrian entschied. Eines Tages holt ihn die Vergangenheit ein und er steht unerwartet vor einem mysteriösen Erbe: Adrians Tagebuch stellt sein ganzes Leben auf den Kopf und weckt ungeahnte Zweifel an den vermeintlich sicheren Tatsachen der eigenen Biografie. Bei einem Treffen mit Veronica (Charlotte Rampling) erhofft er sich Aufklärung über das, was damals tatsächlich geschah. Eine Geschichte mit unglaublichen Wendungen, die das Publikum auf eine Achterbahnfahrt von Gefühlen und Spekulationen mitnimmt. Den Erfolgsroman von Julian Barnes verfilmte Ritesh Batra (The Lunchbox) mit Oscarpreisträger Jim Broadbent und Charlotte Rampling in den Hauptrollen
 

Presse

Jim Broadbent ist unvergesslich. Emily Mortimer glänzt als Veronicas Mutter Sarah.
THE TELEGRAPH
 
Freya Mavor und Charlotte Rampling, als Tonys grosse Liebe in jungen und in späteren Jahren, sind eindringlich rätselhaft und hinreissend.
THE NEW YORK TIMES
 
Charlotte Rampling glänzt in einer Rolle, die sowohl geheimnisvoll als auch erfrischend aufklärend ist.
THE WASHINGTON POST
 
Broadbents Performance fasziniert.
INDEPENDENT
 
 
 
FRENETIC FILMS AG • Bachstrasse 9 • 8038 Zürich • Tel. 044 488 44 00 • www.frenetic.ch