Les invisibles
   
Regie Louis-Julien Petit
Darsteller Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky, Deborah Lukumuena, Pablo Pauly
Land, Jahr FR, 2018
Kinostart 12.09.2019
Format, Dauer Scope, 102 min
Suisa-Nr. 1013.125
Homepage film.frenetic.ch/de/1155
 
Die Frauen sind arbeitslos und ohne feste Bleibe. Sie sind aber wild entschlossen, den Humor zu bewahren und festen Boden unter den Füssen zu gewinnen... Der Film Les Invisibles hat im Frankreich der Gilets Jaunes Furore gemacht.
 

Inhalt

Sie heissen Edith Piaf, Brigitte Macron oder Lady Di: Eine Gruppe von Frauen in Frankreich, die mit viel Humor und Selbstironie auf bessere Tage hoffen – auf eine Arbeit und ein festes Dach über dem Kopf. Zwei Sozialarbeiterinnen haben selber mit dem bürokratischen System zu kämpfen und tricksen es kreativ aus, um ihre «Kundinnen» wieder ins Arbeitsleben einzugliedern. Ein durchaus komischer und zugleich realitätsnaher Film, der im Frankreich der Gilets Jaunes Furore gemacht hat.
 

Presse

Raues Feel-Good-Movie mit Tief- und Scharfsinn.
ANNABELLE
 
Der Franzose Louis­Julien Petit gibt in «Les invisibles» auf witzige Weise neue Impulse für die Sozialhilfe – mit einer Prise Hoffnung im Stile britischer Feelgoodfilme wie «Full Monty».
TELE
 
Ein urkomischer und zugleich realitätsnaher Film, der im Frankreich der Gilets jaunes Furore gemacht hat.
WORK
 
Ein Wunder der Feinfühligkeit.
RTL
 
Zwischen Humor und Emotionen.
Le Point
 
 
 
FRENETIC FILMS AG • Lagerstrasse 102 • 8004 Zürich • Tel. 044 488 44 00 • www.frenetic.ch