RuÄch - Eine Reise ins jenische Europa
   
Original Titel RUÄCH
Regie Andreas Müller, Simon Guy Fässler, Marcel Bächtiger
Darsteller
Land, Jahr CH, 2022
Kinostart 31.08.2023
DVD, VOD 11.04.2024
Format, Dauer Scope, 118 min
Suisa-Nr. 1017.215
Homepage film.frenetic.ch/de/1241
 
Das Porträt einer verborgenen Kultur, geprägt von Freiheitsdrang, gezeichnet von alten Wunden. Ein magischer Trip durch das jenische Europa.
 

Inhalt

Eingeladen von einem geheimnisvollen Freund, begibt sich ein Filmteam auf eine Reise durch ein verborgenes jenisches Europa, das sich von staubigen Vororten Savoyens bis in die Wälder Kärntens erstreckt. Erzählt von jungen und alten Stimmen, entfaltet sich ein kaleidoskopisches Panorama jenischen Lebens. Ein unsichtbares Band verbindet diese Menschen: Es sind die tiefen Wunden der Vergangenheit, aber auch ihre Liebe zur Freiheit.
 

Festivals

Vision du Réel 2023 - National Competition
dokfest.München 2023 - DOK.deutsch Wettbewerb Special Mention
Solothurner Filmtage 2024 - Panorama Langfilm
 

Presse

Da haben sie gemeinsam, fast wie im Märchen, 7 Jahre lang daran gearbeitet, Menschen zu Wort kommen zu lassen, deren Leben nicht wie im Märchen verlief. – Erschreckend sehenswert.
FRANZ HOHLER
 
Wunderbarer Dokumentarfilm
SENNHAUSERS FILMBLOG
 
Andreas Müller, Simon Guy Fässler und Marcel Bächtiger gelingt ein eindruckvolles dokumentarisches Road Movie, das einen durch die Geschichten der verschiedenen Protagonist:innen führt.
FILM-BULLETIN
 
Andreas Müller und Simon Guy Fässler haben keinen Film über Jenische machen wollen, sondern mit ihnen. Und das ist ihnen gelungen, unter anderem, weil sie ohne Zeitdruck und These um echte Begegnungen bemüht waren.
SENNHAUSERS FILMBLOG
 
Wie leben jenische Menschen? Der Dokumentarfilm "Ruäch" liefert keine einfache oder stereotype Antwort auf diese Frage, sondern eröffnet Einblicke.
041
 
 
 
FRENETIC FILMS AG • Lagerstrasse 102 • 8004 Zürich • Tel. 044 488 44 00 • www.frenetic.ch