Jetzt im Kino.

 

+

Spagat

Regie Christian Johannes Koch
Eine Lehrerin setzt ihr gut eingespieltes Familienleben für eine Affäre mit dem Vater einer Schülerin aufs Spiel. Die beiden leben ohne Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz und riskieren jederzeit eine Ausweisung zurück in die Ukraine. Das eindringliche Spielfilmdebüt von Christian Johannes Koch wurde an den Filmfestivals in San Sebastián und Zürich gefeiert.
+

Nemesis

Regie Thomas Imbach
Der Film widmet sich der Zerstörung eines einzigartigen Bahnhofs in Zürich und dem Neubau eines Gefängnis- und Polizeizentrums an seiner Stelle. Aus der Perspektive vom Fenster des Filmemachers, begleitet von den Aussagen mehrerer Ausschaffungshäftlinge, dokumentiert der Film, wie wir mit der Auslöschung von Geschichte und ihrem Ersatz durch totale Sicherheit umgehen.
+

POLICE

Regie Anne Fontaine
Virginie, Erik und Aristide, drei Pariser Polizisten, sind mit einem heiklen Auftrag betraut: Sie müssen einen illegalen Einwanderer zwecks Ausschaffung zum Flughafen führen.
+

Antoinette dans les Cévennes

Regie Caroline Vignal
Von ihrem Liebhaber versetzt, begibt sich eine junge, aufgestellte Lehrerin auf ein Esel-Trekking auf dem Stevenson-Pfad. Das störrische Tier fordert ihre ganze Geduld. Fördert ganz nebenbei jedoch völlig neue, erfrischende Erkenntnisse über das Leben und die Liebe.
+

Sein - gesund, bewusst, lebendig

Regie Bernhard Koch
Fünf Menschen begeben sich auf den Weg der Selbstheilung und erfahren durch bewusste Veränderung ihres Alltags mehr Glück und Lebendigkeit. Bernhard Kochs Film beobachtet diese Reisen zum eigenen SEIN und ist zugleich eine praktische Anleitung für ein heilsames Leben: Yoga, Bewegung, Fasten, Ernährung, Entspannung und Meditation.
+

Beyto

Regie Gitta Gsell
Als sich der 19-jährige Beyto in seinen Trainer Mike verliebt, verheiraten ihn seine Eltern während dem Urlaub im türkischen Heimatdorf mit Seher, seiner Freundin aus Kindheitstagen. Zurück in der Schweiz, befindet sich Beyto in einer zerreissenden Dreiecksbeziehung. Subtil, sinnlich und voller Sommerwärme erzählt Gitta Gsell die Liebesgeschichte von drei jungen Menschen.
DE | FR